Krankheiten und Heilkräuter




NERVOSITÄT:


Nervosität ist ein Zeichen unserer Gesellschaft. Wir wollen immer mehr und mehr, und machen uns dadurch abhängig von Anderen. Dies führt zu Gereiztheit, Unmut und Müdigkeitserscheinungen.
In ganz besonders schlimmen Fällen kann es sogar zum Burnout kommen.
Unser vegetatives Nervensystem reagiert auf äußere Einflüsse mit starken Schwankungen.
Der Körper kann nicht mehr abschalten und findet keine Ruhe mehr.
Sie sollten solche Warnsignale auf alle Fälle ernst nehmen. Machen sie das nicht, können
größere Probleme dadurch entstehen.

Was hilft Ihnen
-Sport und Bewegung in der frischen Luft
-Gehen sie hinaus in die Natur und schalten sie ab
-Vermeiden sie Nikotin, Kaffee, Alkohol und Süßgetränke
-Yoga
-Massagen

Kräuter:
Baldrian, Passionsblume, Melisse, Hopfen


NEURODERMITIS:


Juckreiz, Rötung, trockene Haut sind nur einige der Symptome, von denen mehr und mehr Menschen heutzutage betroffen sind. Die genauen Ursachen wie Neurodermitis ausgelöst wird ist bis heute noch nicht erforscht. Denkt man aber darüber nach, dass die Fälle von Neurodermitis erst in den letzten Jahrzehnten massiv angestiegen ist, kann die Ursache auch
nur darin gefunden werden wenn man nachdenkt was sich in den letzten Jahrzehnten geändert hat.
In erster Linie, und das ist meine persönliche Meinung, ist in vielen Fällen die immer stärker werdende denaturierte und chemisch nachproduzierte Nahrung daran schuld. Haltbar gemacht und dann noch in die Mikrowelle geschoben, was bleibt da noch an guten Inhaltsstoffen übrig.
Wir wissen mittlerweile, dass z.B. bei der Milch bis zu 90% der gesamten Inhaltsstoffe vom Bauern ins Kühlregal der Supermärkte verloren geht. Wenn in einem Becher Früchtejoghurt bis zu 8 Stück Würfelzucker enthalten sind dann ist das der falsche Weg auf dem wir gehen. Gute Ernährungsberater haben uns schon vor langer Zeit prophezeit, dass der Zeitpunkt kommen wird, da werden wir bei der vollen Schüssel verhungern.
Bei vielen meiner Klienten trat eine deutliche Besserung bei Neurodermitis auf nachdem Milchprodukte, zu hoher Fleischkonsum und billige Auszugsmehle weggelassen wurden.

Die Haut spiegelt ihren Darm
Das heißt, dass bei vielen Hautkrankheiten zuerst der Darm in Ordnung gebracht werden sollte. Jeder der mit Neurodermitis zu kämpfen hat sollte seine Ernährung nicht nur überdenken sondern auch ändern.

Der Auslöser für Neurodermitis kann aber auch im Stress, emotionalen Belastungen, falschen Körperpflegeprodukten, falschem Waschmittel und an der falschen Bekleidung liegen.

Was ihnen helfen kann:
-Basenbäder
-Vermeiden sie Fleischprodukte aus der Masttierhaltung
-Vermeiden sie Milchprodukte aus der Industrie. Natürlich gegärter Topfen oder Joghurt vom Bauern oder aus dem Naturkostladen können sie bedenkenlos verzehren. Wichtig dabei sind die Milchsäurebakterien.
-Vermeiden sie Produkte aus billigen Auszugsmehlen und vor allem Fertigprodukte.

Kräuter:
Weihrauch (Boswellia Serrata), Curcuma, Leinöl, Leinsamen, Vit B 12 (Creme)