Krankheiten und Heilkräuter




OSTEOPOROSE:

Die Kalkarmut des Knochens (Osteoporose) ist Ausdruck einer Störung des Mineralstoffwechsels und ein Teilsymptom der degenerativen Veränderungen im Bewegungsapparat. Deshalb ist bei der Osteoporose vor allem notwendig, die Nahrung umzustellen. Die Erfolge dieser Ernährungsbehandlung sind gerade bei der Osteoporose hervorragend.
Weil die Zusammenhänge zwischen Fehlernährung und Osteoporose meist nicht bekannt sind, wird die Kalkarmut des Knochens vielfach als die Schmerzursache angesehen. Aus Verlegenheit wird die Kalkarmut dann mit dem Alter erklärt.

Lebertran (Vitamin D) und Mineralstoffprodukte (Sango Koralle, Schindeles Mineralien, Dolomit) können die Ernährungsbehandlung wirksam unterstützen.

Behandlung:
Vollwertige Heilkost
Vermeidung von tierischem Eiweiß
Vermeidung von Industriefetten und Ölen
Vermeidung von raffinierten Kohlenhydraten.

Buchtipp: Rheuma Ursache und Heilbehandlung, Dr. med. M. O. Bruker, EMU Verlag

Kräuter:
Katzenkralle